Der Raubtier-Staat

Handelsblatt vom 30.07.2010 / Essay

James K. Galbraith Austin, Texas Viele Amerikaner sehen ihr Land als Paradebeispiel einer freien Marktwirtschaft, wie der frühere Präsident Ronald Reagan sie in seinen Reden gefeiert hat. Doch das ist eine Selbsttäuschung. In Wahrheit hat der öffentliche Sektor eine dominierende Rolle, meist in Partnerschaft mit privaten Institutionen. Sie sind nach der Großen Depression geschaffen worden, um den Wohlstand der Amerikaner zu sichern. Konservative Politiker haben diese öffentlichen Institutionen in den vergangenen Jahren teilweise privatisiert und abgewickelt, vor allem aber für ihre eigenen Zwecke und die ihrer Klientel zweckentfremdet. Damit haben sie das Entstehen der Finanzkrise begünstigt - ich nenne das ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Der Raubtier-Staat
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Essay
Datum: 30.07.2010
Wörter: 1832
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING