BASF kehrt mit einem Ertragssprung auf das Vorkrisen-Niveau zurück

Handelsblatt vom 30.07.2010 / Unternehmen und Märkte

Siegfried Hofmann Frankfurt Die BASF verzeichnete im zweiten Quartal dieses Jahres einen stürmischen Aufschwung und ist damit nahezu wieder auf das hohe Ertragsniveau zurückgekehrt, das der Chemiekonzern vor der Krise erreicht hatte. Für das zweite Halbjahr rechnet die BASF damit, dass sich die Konjunkturerholung moderat fortsetzen wird. Offiziell bleibt der Konzern zwar bei der bisherigen Prognose für das Gesamtjahr, wonach man den Umsatz kräftiger als die Weltchemieproduktion steigern und das Betriebsergebnis (Ebit) vor Sondereinflüssen "deutlich verbessern" werde. Allerdings deuten die jüngsten Quartalszahlen und Äußerungen von Konzernchef Jürgen Hambrecht darauf hin, dass sich die Aussichten in den letzten Monaten weiter kräftig ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: BASF kehrt mit einem Ertragssprung auf das Vorkrisen-Niveau zurück
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 30.07.2010
Wörter: 441
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING