Rüstungskonzerne erwarten Einschnitte

Handelsblatt vom 19.07.2010 / Unternehmen und Märkte

Markus Fasse London Die Airbus-Mutter EADS stellt sich auf massive Einschnitte in ihrem Rüstungsgeschäft ein. "Wir stehen vor großen Herausforderungen", sagte Stefan Zoller, Chef der Verteidigungssparte, am Samstag in London. "Wir wissen nicht genau, was die europäischen Regierungen vorhaben. Sicher ist: Es wird Kürzungen geben", sagte der Topmanager mit Blick auf die angekündigten Sparprogramme in Europa. Voraussichtlich im Herbst werde der Konzern klarer sehen. Das befürchtete Streichkonzert der europäischen Regierungen belastet die Stimmung der Luftfahrtshow im britischen Farnborough. Während der Markt für Zivilflugzeuge wieder anzieht, drohen dem Geschäft mit Kampfflugzeugen, Militärhubschraubern und Radaren schwere Zeiten. So plant Großbritannien, seinen Militärhaushalt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Rüstungskonzerne erwarten Einschnitte
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 19.07.2010
Wörter: 543
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING