Welche Projekte der US-Präsident jetzt anpacken muss

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Finanzen und Börsen

Rolf Benders, Astrid Dörner New York Nach der Reform ist vor der Reform: US-Präsident Barack Obama bleiben auch nach der Neuregulierung der Wall Street eine Reihe von Baustellen erhalten. Beispiel Häusermarkt: Hier finden sich die größten Lücken der Finanzreform. Die in der Krise verstaatlichten Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac wurden in Barack Obamas großem Paket gar nicht erst berücksichtigt. Zu groß sind die Risiken - sowohl wirtschaftlich als auch politisch. Denn die beiden einst als Staatsagenturen gegründeten Immobilienfinanzierer sind seit Jahrzehnten das Lieblingsspielzeug der Politik zur Steuerung der Wohnwirtschaft. Fannie Mae und Freddie Mac halten oder garantieren mehr als ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Welche Projekte der US-Präsident jetzt anpacken muss
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 15.07.2010
Wörter: 338
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING