Steuerflucht mit System?

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Titelseite

Eine schmucke Credit-Suisse-Filiale am Steintorwall 3, gestern Morgen kurz vor zehn Uhr in Braunschweig: Fahnder stellen sich erst artig am Empfang vor, besetzen dann die Telefonzentrale. Kein Anruf geht rein, keiner raus. Buchhalter öffnen Schränke, Computer-Spezialisten saugen Daten von Festplatten. So wie in Braunschweig werden auch die anderen zwölf Niederlassungen der Credit Suisse zeitgleich durchsucht. Auslöser der Ermittlungen, die auch heute noch andauern, sind Daten jener Steuer-CD, die Nordrhein-Westfalen im Frühjahr gekauft hat. Der Verdacht: Die Bank hat Kunden geholfen, Steuern zu hinterziehen. Die Großrazzia entfaltet unmittelbar ihre Wirkung. Der Kurs der Bankaktie rutscht zeitweise um zwei Prozent ab. Wichtiger ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Steuerflucht mit System?
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Titelseite
Datum: 15.07.2010
Wörter: 228
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING