RWE sucht Anschluss in London

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Unternehmen und Märkte

Jürgen Flauger Essen RWE wagt beim Zukunftsgeschäft mit Elektroautos als erster deutscher Versorger die Expansion über den Heimatmarkt hinaus. "Wir wollen jetzt auch im Ausland ins Geschäft mit Elektromobilität einsteigen", kündigte Ingo Alphéus, Chef der RWE Effizienz GmbH, die beim zweitgrößten deutschen Energiekonzern für diesen Bereich zuständig ist, im Gespräch mit dem Handelsblatt an. "Dort ist die Schlagzahl beim Infrastrukturausbau höher." RWE wird sich nach Alphéus′ Worten an großen Ausschreibungen zum Aufbau von Ladesäulen beteiligen. Den ersten Auftrag hat der Energiekonzern bereits im Visier. In der britischen Hauptstadt will die Nahverkehrsgesellschaft "Transport for London" bis 2015 rund 25 000 Ladesäulen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: RWE sucht Anschluss in London
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 15.07.2010
Wörter: 713
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING