Rot-Grün will im Bundesrat angreifen

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Wirtschaft und Politik

Daniel Delhaes Berlin Hannelore Kraft läuft schon zehn Minuten vor Beginn der Landtagssitzung durchs Plenum und begrüßt jeden Abgeordneten mit Handschlag. Hier und da plauscht sie und wirbt um die eine Stimme, die zur absoluten Mehrheit fehlt. 40 Minuten später steht fest: Alles Lächeln hat nicht geholfen; im ersten Wahlgang hat sie die eine entscheidende Stimme aus den Reihen der Opposition nicht bekommen. Immerhin haben alle 90 Abgeordneten von Rot-Grün für Kraft gestimmt. Das ist auch im zweiten Wahlgang so, bei dem die einfache Mehrheit reicht, und weil die Linksfraktion sich enthält, steht fest: Die SPD-Landeschefin ist die neue Ministerpräsidentin ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Rot-Grün will im Bundesrat angreifen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 15.07.2010
Wörter: 681
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING