Obama scheitert mit großen Reformplänen

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Finanzen und Börsen

Rolf Benders, Astrid Dörner New York Die Worte des US-Präsidenten sind ein Schock für die Wall Street: "Es wird Banken nicht mehr erlaubt sein, Hedge-Fonds und Private-Equity-Fonds zu besitzen oder an ihnen Anteile halten. Spekulieren auf eigene Rechnung wird verboten." Nie wieder sollen die "gierigen" Banker das Land in die Krise stürzen, so die Botschaft von Barack Obama. Für einen kleinen Moment an diesem grauen Vormittag im Januar 2010 erzittert die Wall Street. Denn was Obama fordert, bedeutet nichts weniger als die Aufspaltung der Großbanken. Das historische Vorbild ist der Glass-Steagall-Act von 1933. Nach der großen Depression wurden die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Obama scheitert mit großen Reformplänen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 15.07.2010
Wörter: 769
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING