Die Früchte des loyalen Ungehorsams

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Unternehmen und Märkte

DIE SUCHE NACH INNOVATIONEN
Siegfried Hofmann Frankfurt Ende der 60er-Jahre reaktivierten einige Chemiker bei Merck ein Arbeitsgebiet, das im Management des Darmstädter Pharmaund Chemiekonzerns nur wenige Freunde hatte. In einem Akt von "loyalem Ungehorsam" habe man eine Art "Untergrundforschung" betreiben müssen, erinnert sich einer der Beteiligten. Die Objekte ihrer Forschung - Moleküle, die Eigenschaften von Flüssigkeiten und von Kristallen in sich vereinen - waren dabei keine Unbekannten für Merck. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts hatte das Familienunternehmen solche Flüssigkristalle an Chemielabore von Universitäten verkauft. Doch mangels weiterer Perspektiven geriet das Arbeitsgebiet später wieder in Vergessenheit. Und selbst Ende der 60er-Jahre, als sich erste Anwendungsmöglichkeiten ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Früchte des loyalen Ungehorsams
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 15.07.2010
Wörter: 1636
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING