Der IKB-Chef war nur der Erste: Diese Banker zittern vor dem Staatsanwalt

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Namen des Tages

Sonia Shinde Frankfurt Für Ex-IKB-Chef Stefan Ortseifen ist es noch einmal glimpflich gelaufen, doch rund drei Dutzend Bankvorstände zittern weiter vor der Justiz. Deren Verteidiger wollen sich vom Urteil aus Düsseldorf nicht beeindrucken lassen. "Für unsere Untreue-Ermittlungen spielt das Urteil keine Rolle", heißt es bei den Ermittlern. Man suche weiter "ohne Beißhemmung" nach den Schuldigen bei den angeschlagenen Häusern HSH-Nordbank, SachsenLB, LBBW, BayernLB und Hypo Real Estate (HRE). In Hamburg ermittelt die Sonderkommission "Nordland" gegen vier ehemalige und zwei amtierende Vorstände der HSH Nordbank und zwei Mitarbeiter aus London wegen des Verdachts der Untreue und Bilanzmanipulation. Ende Mai durchsuchten die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Der IKB-Chef war nur der Erste: Diese Banker zittern vor dem Staatsanwalt
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 15.07.2010
Wörter: 579
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING