Das Gericht ist keine Wahrheitskommission

Handelsblatt vom 15.07.2010 / Meinung

FINANZKRISE
Eines ist spätestens heute nach dem Urteil gegen Ex-IKB-Chef Stefan Ortseifen, dem ersten Richterspruch gegen einen Banker in der Finanzkrise, klar: Justitia wird die Krise nicht aufarbeiten. Damit wäre sie heillos überfordert. Wer immer gehofft hat, die Richter weltweit würden eines Tages klären können, wer die Verantwortung für die verlorenen Billionen trägt, für die Bankenrettungen und Jobverluste, der muss sich spätestens heute von dieser Illusion verabschieden. Umso wichtiger ist es, dass Politiker und Finanzaufseher jetzt über eine strengere Regulierung die richtigen Lehren aus dem Debakel ziehen. Mag das gestrige Urteil gegen den ehemaligen Bankchef Ortseifen für noch so viele Schlagzeilen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Das Gericht ist keine Wahrheitskommission
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 15.07.2010
Wörter: 688
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING