Zum Retten zu groß

Handelsblatt vom 12.07.2010 / Wirtschaftswissenschaften

Olaf Storbeck London Auf solch eine Idee können nur Briten kommen mit ihrem besonderen Sinn für Humor. Da präsentiert eine ökonomische Denkfabrik eine Studie zu den Gefahren, die von internationalen Großbanken für das Finanzsystem ausgehen - und lässt sich dafür in die Zentrale eines der mächtigsten Geldhäuser der Welt einladen. So geschehen Ende vergangener Woche in London. Im edlen Hauptquartier von Barclays im Finanzdistrikt Canary Wharf erklärten drei Volkswirte, warum Politik und Finanzmarkt-Aufseher die Risiken, die von Instituten wie Barclays ausgehen, noch lange nicht im Griff haben. Internationale Großbanken sind in den vergangenen beiden Jahren urplötzlich in das Blickfeld der ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zum Retten zu groß
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaftswissenschaften
Datum: 12.07.2010
Wörter: 1137
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING