Unhaltbare Versprechen der Populär-Keynesianer

Handelsblatt vom 12.07.2010 / Gastkommentar Meinung

DER ÖKONOMISCHE GASTKOMMENTAR
Allan Meltzer Die entwickelten Industrieländer führen einen leidenschaftlichen Kampf um die richtige Finanzpolitik. Alle haben gesündigt, ihre Ausgaben und Steuern missbraucht, um Konjunkturprogramme aufzulegen, die nicht tragfähig sind. Doch die einen wollen mit dem Abbau hoher Staatsdefizite warten, bis die Rezession definitiv beendet ist, während die anderen sofort gegen hohe Schulden angehen und Ausgaben senken wollen. Die erste Gruppe umfasst die Leute, für die Ausgaben und Einkommensumverteilung nie hoch genug sein können. Sie schlagen die Risiken von Staatsbankrott und Inflation einfach in den Wind. Die zweite Gruppe dagegen riskiert einen erneuten Abschwung. Mich überzeugen beide Lager nicht: Wir brauchen ein ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Unhaltbare Versprechen der Populär-Keynesianer
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Gastkommentar Meinung
Datum: 12.07.2010
Wörter: 673
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING