Russen ködern RWE

Handelsblatt vom 12.07.2010 / Unternehmen und Märkte

Jürgen Flauger, Klaus Stratmann Düsseldorf, Berlin Der russische Gasriese Gazprom hintertreibt das milliardenschwere Pipelineprojekt Nabucco. Für den weltgrößten Gaskonzern ist die geplante Leitung seit langem ein Ärgernis. Denn sie soll Gas von Konkurrenten aus dem kaspischen Raum durch Südosteuropa nach Westen bringen und Europa so unabhängiger von Importen aus Russland machen. Jetzt haben die Russen nach Informationen des Handelsblatts dem RWE-Konzern, einem der Initiatoren von Nabucco, ein unmoralisches Angebot unterbreitet: RWE soll sich an der konkurrierenden Pipeline South Stream, einem Gazprom-Projekt, beteiligen. Das Angebot wurde von mehreren mit den Gesprächen vertrauten Personen bestätigt. Offiziell halten sich die Unternehmen aber bedeckt. S ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Russen ködern RWE
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 12.07.2010
Wörter: 861
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING