Merkel spielt Türöffner im Osten

Handelsblatt vom 12.07.2010 / Wirtschaft und Politik

Sven Afhüppe, Mathias Brüggmann, Klaus Stratmann Berlin Gesundheitsreform, Energiekonzept, Präsidentenwahl - in der Innenpolitik gab es zuletzt wenig Erfolge für die Bundeskanzlerin. Ab Mittwoch entflieht Angela Merkel (CDU) für den Rest der Woche den koalitionsinternen Streitereien, um sich auf das zu konzentrieren, was ihr in der Vergangenheit ausgesprochen leichtgefallen ist: Geschäfte mit ausländischen Handelspartnern ankurbeln. "Es werden spannende Tage, und ich glaube, auch wichtige Tage für die Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands zu allen drei Ländern", kündigte Merkel in ihrem Video-Podcast an. Dafür spricht die illustre Liste von fast 20 Spitzenkräften der deutschen Wirtschaft, die Merkel nach Russland, China und Kasachstan begleiten. Mit ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Merkel spielt Türöffner im Osten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 12.07.2010
Wörter: 667
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING