Leipziger Energiebörse auf Wachstumskurs

Handelsblatt vom 12.07.2010 / Finanzen und Börsen

Udo Rettberg Berlin, Leipzig Die Leipziger Strombörse European Energy Exchange (EEX) hat den skandinavischen Konkurrenten Nordpool als Weltmarktführer im Stromhandel verdrängt. Denn immer mehr Unternehmen nutzen die Börse in Leipzig zur Strombeschaffung und zur Absicherung von Energiepreisrisiken. Das Potenzial der EEX, die seit zehn Jahre existiert, sei bei weitem noch nicht ausgeschöpft, urteilen Experten. "Risikoabsicherung ist ein wichtiges Thema und wird der Leipziger Börse mehr Teilnehmer bringen", sagt Johannes Kindler, Vizepräsident der Bundesnetzagentur. Auch eine Bundeswehr-Tochter, die Gesellschaft für Entwicklung, Beschaffung und Betrieb (GEBB), will einer dieser neuen Nutzer sein. Im Rahmen der von der Bundesregierung eingeleiteten Sparmaßnahmen wird das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Leipziger Energiebörse auf Wachstumskurs
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 12.07.2010
Wörter: 447
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING