Die leichte Zukunft des Fliegens

Handelsblatt vom 12.07.2010 / Unternehmen und Märkte

DIE SUCHE NACH INNOVATIONEN
Markus Fasse,Holger Alich München, Paris Man könnte es eine Spielerei für Tüftler nennen, man könnte aber auch die Zukunft dort oben sehen. Tapfer kreist der kleine Propellerflieger über der Luftfahrtausstellung in Berlin. Doch nicht das Flugzeug ist das Highlight an diesem Junitag, sondern sein Tankinhalt: Reinen Algensaft hat die DA 42 von Diamond Aircraft an Bord. Eine Weltpremiere am Himmel der Hauptstadt. "Das gibt uns ganz neue Möglichkeiten für die Antriebe der Zukunft", freut sich EADS-Forschungschef Jean Botti. Es gibt eine zynische Weisheit in der Luftfahrt: Der letzte Tropfen Öl wird in der Turbine eines Flugzeugs verbrannt. Kaum eine ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die leichte Zukunft des Fliegens
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 12.07.2010
Wörter: 1765
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING