Bund erarbeitet Insolvenzplan für Staaten

Handelsblatt vom 12.07.2010 / Wirtschaft und Politik

Dietrich Creutzburg Berlin In Windeseile haben Europas Regierungen im Frühjahr einen 750 Mrd. Euro schweren Rettungsschirm aufgespannt, um die grassierende Furcht vor Staatspleiten einzudämmen. Das kann aber keine Dauerlösung sein - schon gar nicht aus deutscher Sicht, findet die Bundesregierung. Denn sie müsste notfalls an vorderster Front zahlungsunfähigen Euro-Nachbarn aushelfen. Vor diesem Hintergrund haben Berliner Fachbeamte nun erste Blaupausen einer künftigen Insolvenzordnung für Euro-Staaten entworfen, wie Regierungsvertreter gestern bestätigten. Ziel ist die Entwicklung eines geordneten Ablaufplans, der auch Gläubiger gefährdeter Staatsanleihen stärker einbezieht: Ein strukturiertes Verfahren soll ihnen größere Anreize geben, im Ernstfall durch einen Teilverzicht auf Forderungen ("Haircut") zur ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Bund erarbeitet Insolvenzplan für Staaten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 12.07.2010
Wörter: 300
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING