Ehrgeizige Preise verschrecken die Sammler

Handelsblatt vom 09.07.2010 / Kunstmarkt

Matthias Thibaut London Wie Händler vorausgesagt hatten, erfüllte der kleine Markt für Handschriften und Inkunabeln nicht alle Wünsche des deutsch-amerikanischen Sammlers Ladislaus von Hoffmann. Seine "Arcana"-Sammlung versteigerte Christie′s am 7. Juli anonym. Die ehrgeizigen Preisvorstellungen des Sammlers, der einst in Auktionen "mit Vollgas" eingekauft hatte, wurden nicht bewilligt. Das machte die Auktion aber keineswegs zu einem Flop: Maßvoller bewertete Lose des als "hoch edel und verfeinert" eingestuften Angebots fanden in einem vollen Saal von Sammlern und Händlern eine gute Aufnahme. Als Topstück ließ sich der Londoner Händler Sam Fogg das für Karl V. übersetzte und mit lehrreichen Vignetten illuminierte "De ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ehrgeizige Preise verschrecken die Sammler
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Kunstmarkt
Datum: 09.07.2010
Wörter: 293
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING