Beim Streit um Subventionen für Airbus kann Boeing letztlich nur gewinnen

Handelsblatt vom 09.07.2010 / Bulle & Bär Geldanlage

Bulle & Bär
Anette Kiefer Stuttgart Hat sich der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus unfaire Wettbewerbsvorteile durch staatliche Subventionen verschafft? Um diese Frage streiten sich Airbus und der US-Erzrivale Boeing schon seit Jahren. Das vor gut einer Woche veröffentlichte erste Urteil der Welthandelsorganisation WTO sollte Licht ins Dunkel bringen, doch die Lage bleibt so undurchschaubar wie zuvor. Die Amerikaner triumphieren: Ein Teil der Subventionen, die Airbus von Deutschland, Großbritannien, Spanien und Frankreich erhalten hat, wurden laut WTO illegal gezahlt. Vier Mrd. Dollar müssten deshalb zurückgezahlt werden, fordert Boeing. Das sieht der Airbus-Mutterkonzern EADS ganz anders und betont, dass weder der WTO-Bericht noch der WTO-Prozess irgendwelche ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Beim Streit um Subventionen für Airbus kann Boeing letztlich nur gewinnen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Bulle & Bär Geldanlage
Datum: 09.07.2010
Wörter: 405
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING