Die beiden guten Banker von der bösen Anstalt

Handelsblatt vom 30.06.2010 / Namen des Tages

MATTHIAS WARGERS, MARKUS BOLDER
Christoph Neßhöver Düsseldorf Matthias Wargers und Markus Bolder sind in Galaxien vorgestoßen, die nie ein deutscher Banker zuvor gesehen hat. Sie sind Deutschlands erste "Bad Banker". Nicht, weil sie böse wären, sondern, weil andere Banker so böse Fehler machten. Die dürfen Wargers und Bolder nun ausputzen - für die WestLB. Heute erreichen die beiden Geschäftsführer der "Ersten Abwicklungsanstalt", diesen sperrigen Titel trägt das Sühnevehikel, das erste Etappenziel ihrer Pioniertat: Sie erstellen ihre erste Bilanz. Mit einer Bilanzsumme von etwa 50 Mrd. Euro dürfte diese zu den größeren Zahlenwerken gehören, die es hierzulande gibt. Die Bilanz ist ein wichtiger Schritt für ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die beiden guten Banker von der bösen Anstalt
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 30.06.2010
Wörter: 582
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING