USA wollen Banken mit Bilanztrick retten

Handelsblatt vom 25.06.2010 / Finanzen und Börsen

Rolf Benders New York Der US-Bankensektor steht vor einer Wunderheilung. Den Lobbyisten der Finanzbranche ist es gelungen, eine Änderung der Bilanzregeln in das Finanzmarktregulierungsgesetz zu schmuggeln, die aus schlechten Krediten gute macht. Abgesehen von den Großbanken der Wall Street sollen alle Finanzhäuser der USA in Zukunft Verluste aus toxischen Krediten auf zehn Jahre verteilen können. Die Begründung: So sollen die Institute wieder mehr neue Kredite vergeben können. "Ich glaube, wir brauchen diese Regel für kleinere Banken und den Mittelstand, damit alle wieder auf die Füße kommen", sagte der für die Änderung verantwortliche Abgeordnete Ed Perlmutter aus Ohio. Die USA stehen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: USA wollen Banken mit Bilanztrick retten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 25.06.2010
Wörter: 335
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING