Schwacher Ausblick von Nike verstört die Anleger

Handelsblatt vom 25.06.2010 / Unternehmen und Märkte

Joachim Hofer München Nike gegen Adidas gegen Puma. Zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika liefern sich die großen Sportkonzerne derzeit eine gigantische Werbeschlacht. Die Investoren an der Börse hingegen haben gestern keine Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern gemacht und gleich die ganze Branche abgestraft. In Frankfurt und New York gingen die Kurse der Trikotproduzenten in den Keller, weil Weltmarktführer Nike am späten Mittwochabend einen durchwachsenen Ausblick auf das gerade begonnene neue Geschäftsjahr gegeben hat. Der gestiegene Dollar werde Gewinn, Umsatz und Margen drücken, warnte Finanzchef Don Blair die Anleger. Dazu kommt: Die Aufwendungen für den Vertrieb, aber auch für die Verwaltung sowie ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Schwacher Ausblick von Nike verstört die Anleger
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 25.06.2010
Wörter: 405
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING