Geheimplan für Porsche

Handelsblatt vom 25.06.2010 / Unternehmen und Märkte

Martin Buchenau, Mark Christian Schneider Stuttgart, Hamburg Der Patriarch selbst hat am Ende die Reißleine gezogen: Ferdinand Piëch, Chefaufseher des VW-Konzerns, wechselt den Porsche-Chef aus. Piëch sei mit dem Führungsstil von Michael Macht unzufrieden, heißt es in VW-Kreisen. Bei Porsche gehe es bisweilen "drunter und drüber", sagte ein VW-Manager dem Handelsblatt. Neuer Chef soll Matthias Müller werden, ein Intimus von VW-Vorstandschef Martin Winterkorn. Die Qualitäten Müllers sind auch Piëch nicht verborgen geblieben. Zusammen mit Winterkorn hatte der Bayer Müller bereits Audi auf Vordermann gebracht. Piëch besänftigt mit der Personalie auch die Gemüter in Stuttgart. Nach Informationen aus Konzernkreisen waren viele ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Geheimplan für Porsche
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 25.06.2010
Wörter: 778
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING