Durchsuchung bei Telecom Italia

Handelsblatt vom 25.06.2010 / Unternehmen und Märkte

Katharina Kort Mailand Die italienische Finanzpolizei hat die Büroräume von Telecom Italia durchsucht. Wie die Wettbewerbsaufsicht AGCom gestern bekannt gab, hat die Behörde zwei Untersuchungen gegen den Telekommunikationskonzern eingeleitet. Die Kartellwächter prüfen, ob das Unternehmen Konkurrenten daran gehindert hat, den Endkunden bestimmte Dienstleistungen anzubieten, heißt es in der Mitteilung. Telecom Italia zeigte sich zuversichtlich, seine Unschuld beweisen zu können. Die Untersuchung geht auf die Beschwerden der kleineren Anbieter Wind und Fastweb zurück. Sie hatten kritisiert, dass Telecom Italia sich in einer "hohen Zahl" von Fällen geweigert habe, die Leitungen von Kunden zu aktivieren und die Datenbanken zu erneuern, ohne die ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Durchsuchung bei Telecom Italia
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 25.06.2010
Wörter: 228
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING