Länderhaushalte leiden unter den Folgen der Krise

Handelsblatt vom 22.06.2010 / Wirtschaft und Politik

Axel Schrinner Düsseldorf Die Konjunkturerholung schlägt sich nur langsam auch in den Länderhaushalten nieder. In den ersten vier Monaten des Jahres fiel das Defizit der 16 Bundesländer um 3,6 Mrd. Euro geringer aus als im Vorjahreszeitraum. Dies geht aus einer Übersicht des Bundesfinanzministeriums hervor. Demnach überstiegen die Ausgaben die Einnahmen um 13,8 Mrd. Euro. "Die Entwicklung stellt sich etwas günstiger dar als im Vorjahreszeitraum", hieß es aus dem Ministerium - vor einem Jahr hatte das Defizit 17,4 Mrd. Euro betragen. Grund für die etwas bessere Etatlage dürfte das Ende der Krise sein. "Nach einem verhaltenen Winterhalbjahr hat ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Länderhaushalte leiden unter den Folgen der Krise
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 22.06.2010
Wörter: 453
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING