Die Grande Nation schämt sich, Brasilien flunkert sich ins Achtelfinale, Portugal feiert Kantersieg, Spanien atmet auf

Handelsblatt vom 22.06.2010 / Beilage oder Sonderseite

EXECUTIVE SUMMARY
Die Dominanz der europäischen Fußballmächte scheint passé: England, Spanien, Italien und Deutschland droht das Aus in der WM-Vorrunde. Frankreich könnte heute schon nach dem Spiel gegen Südafrika ausscheiden. In der Grande Nation ist die Nationalelf zum Politikum geworden: Sportministerin Roselyne Bachelot verlängerte auf Anordnung von Präsident Nicolas Sarkozy ihren Aufenthalt in Südafrika und berief ein Krisentreffen mit Spielern und Funktionären ein. Bei den Franzosen herrscht das Chaos: Stürmer Nicolas Anelka soll Coach Raymond Domenech beleidigt haben und musste nach Hause fahren. Das Team trat darauf in den Streik und verweigerte das Training. Die Sponsoren haben auch keine Lust mehr: Die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Grande Nation schämt sich, Brasilien flunkert sich ins Achtelfinale, Portugal feiert Kantersieg, Spanien atmet auf
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Beilage oder Sonderseite
Datum: 22.06.2010
Wörter: 580
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING