Union legt Sparpaket für Kassen vor

Handelsblatt vom 15.06.2010 / Wirtschaft und Politik

BERLIN. Im Kampf gegen das drohende Milliardendefizit der gesetzlichen Krankenversicherung haben sich die Fachpolitiker der CDU/CSU-Fraktion auf ein gemeinsames Sparpaket verständigt. Dieses sieht für kommendes Jahr eine Nullrunde für Krankenhäuser und Zahnärzte vor sowie ein gesetzliches Verbot steigender Verwaltungskosten der Krankenkassen. Zudem soll der Honoraranstieg der niedergelassenen Ärzte um die Hälfte geringer ausfallen als eigentlich vorgesehen. Ein Papier der CDU-Gesundheitsexperten Jens Spahn und Rolf Koschorrek stieß nach Angaben beider Politiker bei einer Klausur der Gesundheits-Arbeitsgruppe der Unionsfraktion am Montag in Berlin grundsätzlich auf Zustimmung. Bei den Krankenhäusern stießen die Sparpläne im Umfang von 2,2 Mrd. Euro auf Kritik. Der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Union legt Sparpaket für Kassen vor
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 15.06.2010
Wörter: 315
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING