Lohnsteuer für Fußball-Fans - Arbeitgeber müssen an den Fiskus denken

Handelsblatt vom 15.06.2010 / Recht und Steuern

Steuerthema der Woche
Oliver Holzinger Düsseldorf So mancher Arbeitnehmer fragt sich während der Fußball-WM, ob es ein Recht auf Sonderurlaub oder Freistellung von der Arbeit während der Nachmittagsspiele gibt. Gibt es nicht. Dafür können sich für die Arbeitgeber lohnsteuerrechtliche Konsequenzen ergeben. Denn ist der Arbeitgeber beim Verfolgen der Spiele während der Arbeitszeit zu großzügig, kann dies einen geldwerten Vorteil darstellen. Bietet der Arbeitgeber eine Übertragung einiger WM-Spiele für die gesamte Belegschaft an, indem er kostenlos Fernsehbildschirme oder eine Großleinwand im Pausenraum zur Verfügung stellt, muss dies noch nicht zwingend zu lohnsteuerrechtlichen Konsequenzen führen. Snacks bei der Arbeitssitzung. Zwar fällt das Angebot für die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Lohnsteuer für Fußball-Fans - Arbeitgeber müssen an den Fiskus denken
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Recht und Steuern
Datum: 15.06.2010
Wörter: 356
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING