Das Ende eines Bruderstreits beflügelt Indiens Mobilfunk

Handelsblatt vom 15.06.2010 / Unternehmen und Märkte

Helmut Hauschild Neu-Delhi Indiens größter privater Konzern Reliance Industries steigt mit Milliardeninvestitionen in den rasant wachsenden Mobilfunksektor des Landes ein. Reliance übernimmt 95 Prozent des indischen Mobilfunkanbieters Infotel für eine Mrd. Dollar, zahlt weitere 2,8 Mrd. Dollar für eine landesweite Breitbandmobilfunk-Lizenz und will in den nächsten zwei Jahren mehr als eine Mrd. Dollar in den Aufbau der Netzinfrastruktur investieren. Läuft alles nach Plan, katapultiert sich das Unternehmen des reichsten Asiaten Mukesh Ambani damit binnen kurzer Zeit in die Spitzenriege der indischen Mobilfunker um Marktführer Bharti Airtel und die britische Vodafone-Gruppe. Der Einstieg von Reliance Industries in Indiens heftig umkämpften ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Das Ende eines Bruderstreits beflügelt Indiens Mobilfunk
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 15.06.2010
Wörter: 598
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING