Scheichs bieten auf Silber und Meissen

Handelsblatt vom 04.06.2010 / Kunstmarkt

Stefan Kobel Berlin Einer westfälischen Sammlung verdankt Schloss Ahlden das beste Auktionsergebnis seiner Unternehmensgeschichte, das mit 7,5 Mio. Euro brutto angegeben wird. Wohl nicht ganz zufällig zum 300. Geburtstag von Meissen konnten die Niedersachsen in einem eigenen Katalog frühes Meissen anbieten, mit dem in Deutschland seltene Preise erzielt wurden. Die 1741 bis 1749 wohl im Auftrag des sächsischen Kurfürsten entstandene Gruppe "Sultan auf Elefant" kam auf 172 000 Euro inklusive Aufgeld (Taxe 125 000). Eine Landschildkröte mit abnehmbarem Panzer nach einem Modell Kändlers brachte 118 000 Euro (75 000). Der Handel war in diesen Preisregionen weniger aktiv. Zu den ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Scheichs bieten auf Silber und Meissen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Kunstmarkt
Datum: 04.06.2010
Wörter: 350
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING