Kopfprämie ist bis auf weiteres vom Tisch

Handelsblatt vom 04.06.2010 / Wirtschaft und Politik

Peter Thelen Berlin Philipp Röslers umstrittenes Konzept für eine kleine Kopfpauschale von 30 Euro ist vorerst vom Tisch. Darauf haben sich nach Informationen des Handelsblatts der FDP-Gesundheitsminister, der bayerische Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) und die Fachpolitiker der Koalition gestern Abend überraschend schnell geeinigt. Stattdessen soll es nun zunächst darum gehen, durch Einsparungen das für 2011 erwartete Defizit von elf Mrd. Euro in der gesetzlichen Krankenversicherung wenigstens zu verkleinern. Ziel sei es, inklusive der bereits beschlossenen Einsparungen im Arzneimittelbereich von 1,2 Mrd. Euro mindestens vier Mrd. Euro an Ausgabensenkungen zu erreichen, hieß es. So sollen die Honorare für Ärzte und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Kopfprämie ist bis auf weiteres vom Tisch
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 04.06.2010
Wörter: 405
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING