Immobilienaktien machen Anlegern wenig Freude

Handelsblatt vom 04.06.2010 / Immobilien

Jörg Hackhausen Frankfurt Das Schlimmste scheint überstanden. Noch vor einem Jahr kämpften mehrere börsennotierte Immobiliengesellschaften ums Überleben, sie brauchten dringend frisches Geld. Einige Kapitalerhöhungen später fasst die Branche wieder Mut, die Gewinne ziehen an. Einziges Problem: In den Aktienkursen spiegelt sich das nicht wider. So notieren etwa die Papiere von IVG Immobilien fast auf dem selben Stand wie vor zwölf Monaten, die von Gagfah sogar 15 Prozent darunter. Beide Immobiliengesellschaften sind im MDax notiert, dem deutschen Index mittelgroßer Aktien. Auch Deutschen Wohnen, DIC Asset oder Patrizia Immobilien aus dem SDax sind auf Jahressicht nicht vom Fleck gekommen. Zum Vergleich: Der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Immobilienaktien machen Anlegern wenig Freude
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Immobilien
Datum: 04.06.2010
Wörter: 501
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING