BASF bietet für Cognis offenbar mehr als drei Milliarden Euro

Handelsblatt vom 04.06.2010 / Unternehmen und Märkte

Hans Nagl, Siegfried Hofmann Frankfurt Der Chemiekonzern BASF ist offenbar bereit mehr als drei Mrd. Euro für den Spezialchemiehersteller Cognis zu zahlen. Die Verhandlungen mit den Cognis-Eignern Permira und Goldmann Sachs seien weit fortgeschritten, es gebe aber keinen Zeitdruck, sagte ein Insider. Die Bewertung liege bei mehr als drei Mrd. Euro. Zwar seien formal auch noch andere Interessenten mit im Rennen, de facto werde aber exklusiv mit BASF verhandelt. Auch wenn der Preis offenbar kein Thema mehr sei, könne sich der Prozess noch bis Mitte oder Ende Juni hinziehen, hieß es in Finanzkreisen. Zuletzt sei etwa der designierte BASF-Chef Kurt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: BASF bietet für Cognis offenbar mehr als drei Milliarden Euro
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 04.06.2010
Wörter: 405
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING