Banken flüchten in Fusionen

Handelsblatt vom 04.06.2010 / Beilage oder Sonderseite

Hans G. Nagl Frankfurt Das Geschäft der Banken mit vermögenden Privatkunden steckt hierzulande mitten im massivsten Umbruch seit Jahren. Deutlichster Beleg ist die seit dem vergangenen Jahr laufende Konsolidierungswelle. Glaubt man Experten, könnte sie künftig noch an Fahrt gewinnen. "Insgesamt stehen viele Häuser vor der Notwendigkeit, eine erforderliche kritische Masse zu erreichen", sagt Roland Schubert, Deutschlandchef der liechtensteinischen LGT Bank. Denn der Kostendruck auf Grund von regulatorischen Anforderungen wachse stetig. Zudem sei der Markt nach wie vor sehr fragmentiert. Mit dieser Einschätzung ist er keineswegs alleine. "Der Verdrängungswettbewerb im Private-Banking-Sektor wird weiter zunehmen", prophezeit auch Professor Stephan Schüller, persönlich haftender ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Banken flüchten in Fusionen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Beilage oder Sonderseite
Datum: 04.06.2010
Wörter: 820
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING