"Wenn Google geht, stehen die anderen bereit"

Handelsblatt vom 04.06.2010 / Unternehmen und Märkte

Axel Postinett Frankfurt Handelsblatt: Herr Jones, ist Myspace noch zu retten? Mike Jones: Noch zu retten? Wir sind die Nummer neun der meistbesuchten Webseiten der Welt, wir haben über 120 Mio. Unique User monatlich. Wir sind einfach in einem Transformationsprozess, überarbeiten weite Teile des Angebots und revitalisieren die Marke. HB: Also nicht der Verlierer im Zweikampf mit Facebook? Jones: Dieses "In-einen-Korb-Werfen" von Myspace, Twitter und Facebook bringt niemanden weiter. Jeder dieser Dienste erfüllt ganz spezielle Bedürfnisse. Und wir kehren jetzt zu unseren Wurzeln zurück. HB: Welche sind das? Jones: Am Anfang wollten die Leute auf Myspace Inhalte entdecken und neue ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: "Wenn Google geht, stehen die anderen bereit"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 04.06.2010
Wörter: 860
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING