Telefónica blitzt in Brasilien ab

Handelsblatt vom 12.05.2010 / Unternehmen und Märkte

Anne Grüttner Madrid Der spanische Telekomkonzern Telefónica unternimmt einen weiteren Versuch, seine Marktposition in Brasilien zu stärken. Der nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Telekomkonzern Europas bietet seinem Konkurrenten Portugal Telecom 5,7 Mrd. Euro für 50 Prozent an der Holding-Gesellschaft Brasilcel. Brasilcel gehört je zur Hälfte Telefónica und Portugal Telecom und hält mit 60 Prozent die Kontrollmehrheit am größten brasilianischen Mobilfunker Vivo. Telefónica hatte 2007 rund drei Mrd. Euro für diese Anteile geboten. Das jetzige Angebot entspricht dem 10,9-Fachen des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 2009 und dem 8,5-fachen des Ebitda von 2010. Portugiesischen Analysten zufolge ist ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Telefónica blitzt in Brasilien ab
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 12.05.2010
Wörter: 540
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING