Ruhrgas und Datteln bereiten Eon Sorgen

Handelsblatt vom 12.05.2010 / Unternehmen und Märkte

Jürgen Flauger Düsseldorf Eigentlich hat der neue Eon-Chef Johannes Teyssen allen Grund zum Strahlen. Im ersten Quartal liefen die Geschäfte überraschend gut und die Folgen der Wirtschaftskrise lässt der Energiekonzern allmählich hinter sich. Aber die wichtige Tochter Eon Ruhrgas schwächelt weiter - und die Wahl im Stammland Nordrhein-Westfalen (NRW) ist denkbar ungünstig ausgegangen. Die Agenda des Vorstandsvorsitzenden, der Anfang Mai Wulf Bernotat beerbte, ist damit vorgegeben: Er muss dringend die Probleme bei Ruhrgas in den Griff bekommen und mit der Politik um das Kohlekraftwerk Datteln und die Zukunft der Kernenergie ringen. Überschuss ist kräftig gestiegen. Bereinigt um Sondereffekte legte der ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ruhrgas und Datteln bereiten Eon Sorgen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 12.05.2010
Wörter: 644
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING