3.8 Ein Abend ohne Griechenland | Handelsblatt
 

Ein Abend ohne Griechenland

Handelsblatt vom 12.05.2010 / Finanzen

FÜRSTLICH CASTELL′SCHE BANK
Peter Köhler Frankfurt Durch das geöffnete Fenster schweift der Blick über weiße Liegen und saftiges Grün. Die Villa Merton ist eine Oase der Ruhe mitten im Herzen von Frankfurt - ein Ort der Stille in der hektischen Mainmetropole. Vorstand und Inhaber der Fürstlich Castell′schen Bank haben sich hier eingefunden. Vormittags hatten sie noch traditionell die Presse im Jagdschlösschen Friedrichsberg bei Würzburg informiert. In diesem Jahr wagen sie dann am Abend auch den Sprung über die Landesgrenze hinweg nach Hessen. Ein symbolischer Schritt: Das Fürstenhaus will seine Bankdienste in den kommenden zwei bis drei Jahren vielleicht auch im Rhein-Main-Gebiet anbieten, schrittweise ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ein Abend ohne Griechenland
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 12.05.2010
Wörter: 455
Preis: 3,99 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING