Umschuldung mit hohen Risiken

Handelsblatt vom 26.04.2010 / Leitartikel Meinung

GRIECHENLAND
Nach dem Hilferuf aus Athen ist das politische Berlin aus der kollektiven Verdrängung erwacht. Lange konnte die "Eiserne" Kanzlerin Merkel so tun, als sei eine Finanzhilfe für Griechenland lediglich eine theoretische Möglichkeit. Jetzt geht es ums Geld und damit für die Deutschen ums Eingemachte. Und plötzlich dämmert es auch der Berliner Runde, dass es mit den bereits zugesagten Notkrediten nicht getan ist. Steigende Zinslasten, sinkende Steuereinnahmen und ausufernde Staatsausgaben könnten den Finanzbedarf der Hellenen in den nächsten Jahren auf mehr als 150 Mrd. Euro anwachsen lassen. Warum, so fragt man sich angesichts eigener Haushaltsnöte und des Wunschs nach Steuersenkungen, sollen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Umschuldung mit hohen Risiken
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Leitartikel Meinung
Datum: 26.04.2010
Wörter: 404
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING