Griechenland-Krise spaltet die Europäer

Handelsblatt vom 26.04.2010 / Titelseite

Griechenlands Finanzminister Giorgos Papakonstantinou hat derzeit den undankbarsten Job der Finanzwelt. Also redet er sich die Realität schön. Griechenland sei kein Fass ohne Boden, "natürlich nicht", und Deutschland sei beim Hilfspaket für sein hochverschuldetes Land "voll mit an Bord", sagte Papakonstantinou gestern in Washington. Das ist Wunschdenken. In der Bundesregierung gilt Papakonstantinou als Persona non grata, seit er am vergangenen Freitag in einem lapidaren Brief (siehe Schreiben rechts) um Milliardenhilfen gebeten hat. Das Hilfspaket für Griechenland hatten die Länder der Euro-Zone vor zwei Wochen vereinbart, um die gemeinsame Währung zu retten. Doch angesichts der jüngsten Statistiktricks in Griechenland und der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Griechenland-Krise spaltet die Europäer
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Titelseite
Datum: 26.04.2010
Wörter: 427
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING