Gläubiger setzen auf Wolfgang Reitzle

Handelsblatt vom 26.04.2010 / Titelseite

Mark Christian Schneider, Axel Höpner Hamburg, München Die Atempause für den Automobilzulieferer Continental währte nur kurz. Wenige Tage vor der Hauptversammlung am Mittwoch zeichnet sich unter den Spitzenmanagern von Conti und Großaktionär Schaeffler ein neuer Machtkampf um die Führung der geplanten gemeinsamen Dachgesellschaft ab. Die meisten der 59 Conti-Gläubigerbanken wollen den Schaeffler-Boss Jürgen Geißinger als Vorsitzenden der Holding verhindern und setzen stattdessen auf Conti-Chef Elmar Degenhart und dessen Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Reitzle, im Hauptberuf Chef von Linde. Das Führungsduo soll nach dem Willen der Banken künftig den integrierten Konzern aus Conti und Schaeffler lenken. Damit droht ein lange schwelender Streit zwischen ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Gläubiger setzen auf Wolfgang Reitzle
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Titelseite
Datum: 26.04.2010
Wörter: 201
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING