Die wichtigste Währung in der Euro-Zone ist Respekt

Handelsblatt vom 26.04.2010 / Meinung

GRIECHENLAND-KRISE
Was sich in Griechenland abspielt, ist eine Tragödie, aber bisher ist es nur eine griechische Tragödie. Wir sollten alles tun, dass daraus nicht ein europäisches Drama wird. Die erste Bürgerpflicht des guten Europäers lautet daher, Gelassenheit an den Tag zu legen. Es geht um Geld, aber nicht nur. Es geht auch um den richtigen Ton. Die wichtigste Währung innerhalb einer Partnerschaft ist Respekt. Es gibt keinen Grund, den in Not geratenen Griechen unsere Wertschätzung zu entziehen. Der feindselige Tonfall, den Politiker aus Regierung und Opposition am Wochenende anschlugen, ist beschämend. Natürlich hat Griechenland uns mit seinen Statistiken hinters Licht geführt. U ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die wichtigste Währung in der Euro-Zone ist Respekt
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 26.04.2010
Wörter: 697
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING