Positive Vorgabe für die deutschen Banken

Handelsblatt vom 13.04.2010 / Finanzen

Peter Köhler Frankfurt Der positive Jahresauftakt der UBS bestätigt auch die ersten Trendaussagen zu den Quartalsergebnissen der deutschen Banken. Vor allem die Deutsche Bank dürfte von den offenbar rundlaufenden Handelsgeschäften an den Kapitalmärkten profitieren, Analysten heben dabei die Bereiche Rohstoffe, Devisen und Anleihen hervor. Außerdem dürften Abschreibungen auf Wertpapiere relativ moderat ausfallen. Im Mittel der Prognosen rechnen die Analysten für die Deutsche Bank im ersten Quartal mit einem Nettogewinn von rund 1,2 Mrd. Euro. Das wäre praktisch das gleiche Ergebnis wie im ersten Quartal 2009. Bereits klar ist auch, dass die Commerzbank nach dem Milliardenverlust im vergangenen Jahr wieder ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Positive Vorgabe für die deutschen Banken
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 13.04.2010
Wörter: 240
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING