Landeswährung Zloty steigt trotz politischer Unsicherheit

Handelsblatt vom 13.04.2010 / Finanzen

Mathias Brüggmann Berlin Der tödliche Absturz der polnischen Präsidentenmaschine mit Staatschef Lech Kaczynski und Zentralbank-Gouverneur Slawomir Skrzypek sorgt für politische Turbulenzen - die polnische Landeswährung Zloty (PLN) hat gestern trotzdem an den Märkten erneut zugelegt. Dabei hatte Skrzypek noch einen Tag vor seinem tragischen Tod mit der erstmaligen Intervention an den Devisenmärkten seit Freigabe des Zlotys 1998 für Aufsehen gesorgt. Der Zloty sollte seinen für die Konkurrenzfähigkeit der polnischen Exportwirtschaft schädlichen Höhenflug beenden. Seit Jahresbeginn war er um sieben Prozent gestiegen, am Freitag - nach der Intervention - hatte er um ein Prozent nachgegeben. Gestern Nachmittag lag die Währung mit ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Landeswährung Zloty steigt trotz politischer Unsicherheit
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 13.04.2010
Wörter: 222
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING