Infineon verspricht deutliches Umsatzplus

Handelsblatt vom 13.04.2010 / Unternehmen und Märkte

MÜNCHEN. Vor Jahresfrist musste Infineon seine Maschinen noch einmotten, weil der Chipkonzern nicht genügend Aufträge hatte. Inzwischen platzen die Fabriken der Münchener aus allen Nähten. Gestern hat der Vorstand der ehemaligen Siemens-Tochter nun Kassensturz gemacht und festgestellt: Das erste Quartal ist wesentlich besser gelaufen als bisher erwartet. Europas zweitgrößter Halbleiterproduzent verspricht seinen Aktionären jetzt ein Umsatzplus für das abgelaufene Vierteljahr von etwa zehn Prozent. Bislang hatte Vorstandssprecher Peter Bauer Erlöse auf dem Niveau des Vorquartals von etwa 941 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Zudem habe das Unternehmen eine operative Marge von gut zehn Prozent erwirtschaftet, teilte Infineon mit. Damit hat ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Infineon verspricht deutliches Umsatzplus
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 13.04.2010
Wörter: 263
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING