Hugo Boss will vor allem in Asien mit eigenen Geschäften wachsen

Handelsblatt vom 13.04.2010 / Unternehmen und Märkte

Martin Buchenau Metzingen Nach der Schlankheitskur des vergangenen Jahres will Hugo Boss die Zeichen wieder auf Expansion stellen. "Wir kehren auf den Wachstumspfad zurück", versprach Vorstandschef Claus-Dietrich Lahrs bei der Bilanzvorlage. Für 2010 rechnet der mehrheitlich dem Finanzinvestor Permira gehörende größte deutsche Modehersteller mit einem leichten, einstelligen Umsatzplus und einem im Vergleich dazu stärker steigenden operativen Ergebnis. Besonders die Bestellungen für die Herbstkollektionen hätten spürbar angezogen. Es soll der Auftakt zu einer nachhaltigen Erfolgsstory werden. Deutschlands größter Modekonzern will jährlich rund acht Prozent zulegen und bis 2015 den Umsatz von 1,56 auf 2,5 Mrd. Euro nach oben schrauben. D ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Hugo Boss will vor allem in Asien mit eigenen Geschäften wachsen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 13.04.2010
Wörter: 405
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING