Der Investor: "Konflikte nehmen zu"

Handelsblatt vom 13.04.2010 / Geldanlage

Die Konflikte werden zunehmen, prophezeit Henning Gebhardt. Der Fondsmanager der DWS fordert die Unternehmen auf, sich wesentlich mehr mit Fragen der "Corporate Governance", also der Unternehmensführung, zu beschäftigen. DWS, die Tochter der Deutschen Bank, ist eine der größten deutschen Fondsgesellschaften. Fondshäuser wie die DWS zählen zu den mächtigsten Vertretern auf Hauptversammlungen. Sie schauen den Unternehmen genau auf die Finger. Wenn sie es für nötig halten, bringen sie Vorstände mit unangenehmen Fragen ins Schwitzen. Gebhardt und seine Kollegen haben sich bereits bei einer Reihe von Aktionärstreffen angekündigt. "Wir werden bei Siemens, Tui, MAN, Daimler, Deutsche Telekom und Continental vor Ort sein", s ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Der Investor: "Konflikte nehmen zu"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Geldanlage
Datum: 13.04.2010
Wörter: 222
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING