3.8 Generikakonzern Stada will Gewinn erneut steigern | Handelsblatt
 

Generikakonzern Stada will Gewinn erneut steigern

Handelsblatt vom 31.03.2010 / Unternehmen und Märkte

Maike Telgheder Frankfurt Der drittgrößte deutsche Generikahersteller Stada will in diesem Jahr Umsatz und operativen Gewinn steigern und seine Verschuldung weiter senken. Im ersten Quartal des Jahres liege man über den Vorjahreswerten, wie Vorstandschef Hartmut Retzlaff gestern bei der Bilanzpressekonferenz sagte. Ein konzernweites Sparprogramm, das derzeit intern noch geprüft wird, soll künftig jährliche Einsparungen im zweistelligen Millionenbereich bringen. Details will Stada später im Jahr bekanntgeben. Retzlaff geht davon aus, dass das Unternehmen auch in Deutschland die Herstellungskosten deutlich verbessern kann. In diesem für Stada immer noch wichtigsten Markt haben Rabattverträge mit den gesetzlichen Krankenkassen die Margen für Nachahmermedikamente im vergangenen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Generikakonzern Stada will Gewinn erneut steigern
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 31.03.2010
Wörter: 444
Preis: 3,99 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING