Geely bedrängt jetzt Audi in China

Handelsblatt vom 31.03.2010 / Unternehmen und Märkte

Carsten Herz, Finn Mayer-Kuckuk Frankfurt, Peking Geely-Chef Li Shufu war gestern in Peking der Besitzerstolz anzumerken, als er der chinesischen Öffentlichkeit in Peking von seinem Glanzstück erzählte: der Übernahme der schwedischen Oberklassemarke Volvo. "So eine internationale Übernahme, das ist schon ein verdammt kompliziertes Vieh, das war alles nicht einfach", plauderte der Chairman des chinesischen Autoherstellers aus dem ostchinesischen Zhejiang mit breitem Grinsen. Er und neun seiner Top-Manager waren zuvor zu den Klängen von Heldenmusik in einem Ballsaal auf die Bühne getrteten, um sich ein bisschen für ihren Coup feiern zu lassen. Li versprach, Volvo in China erheblich Absatzchancen zu eröffnen. A ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Geely bedrängt jetzt Audi in China
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 31.03.2010
Wörter: 763
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING